Die Mehrblattsäge für Platten ist um mehrfachen Schnitten und Fräsungen auf Platten auszuführen, daß es also mit Oberflächen, die mit fertigen oder mit verschiedenen Materialien veredelt sind, erfunden worden ist.
Diese ist eine leistungsfähige Maschine, die ist mit hervorragenden Ergebnissen für die Herstellung von vorgefertigtem Parkett, Wände und Decken, Türen von Möbel, Streifen für Profilen, Fußbodenleisten, Dauben für Betten, MDF Rahmen und so weiter, verwendet.
Es ist in mehrere Leistungen und mit Breiten von 80, 130, 160, 190, 250 oder 310 cm, die MLS kann mit Sonderausrüstungen, gemäß der bestimmten Produktionsforderungen des Kundes und auch in der Version TR für Querfräsungen und –schnitten, geliefert sein.
Die Maschine zeichnet sich durch ein präzises, robustes und kompaktes Stahltraggestell aus und ist ausgestattet mit: 
- Tiefenregulierungssystem von Schnitten oder Fräsen, ohne die Schnittebene gegenüber dem Fußboden zu verändern;
- Vorschubsgruppe der Werkstücken mit Rollen, mit Öffnung durch einen Luftzylinder um der Wechsel der Werkzeugen auf der Spindel zu erleichtern
- Vorschubgeschwindigkeit mit elektronischer Regelung;
- Öffnungsregulierungssystem des Durchgangs unter die Rollen der Vorschubsgruppe, gemäß der Plattendicke;
- Sicherheitssystem für die Dickekontrolle der Platten;
- Messerwelle aus gehärtetem und nachgeschliffenem Stahl, mit antirotationer Sperrung , um der Wechsel der Werkzeugen zu erleichtern; es ist auf einem Extrem von einem doppelten festen Lager und auf dem anderen von einem abziebahren Lager getragt, daß es fortgeschafft wird, um den Spannen oder die Demontage der Werkzeugen zu gestatten;
- Austauschbarer Arbeitstisch, daß es die perfekte Schnittsausführung sicherstellt ohne Vibration;
- bewegliche und angetrieben Gegenhalträder über der Spindel, um die Werkstücke gedrückt auf den Arbeitstisch, während der Schnittphase, zu halten; 
- Absaughauben, um die Beseitigung des Spans von der Schnittzone zu erleichtern.

TECHNISCHE 

DATEN der STANDARD-

MODELLEN

MLS 80

MLS 130

MLS 160P

MLS 190P

MLS 250P

MLS 310P

Spindelmotorisierung

von 11 bis 22 Kw

von 15 bis 55 Kw

von 22 bis 55 Kw

von 30 bis 90 Kw

Maße der Messerwelle

Ø 60 x 810 mm

Ø 80 x 1310 mm

Ø 80 x 1610 mm

Ø 80 x 1910 mm

Ø 80 x 2510 mm

Ø 80 x 3110 mm

Spinde-windigkeit

4500 rpm

4000 rpm

3500 rpm

Vorschubsgesch
-windigkeit

von 3 bis 45 m/min'

Höhe des Arbeitstischs

1120 mm

1120 mm

1120 mm

1120 mm

max. Werkzeugendurchmesser

230 mm

280 mm

Werkzeugesvorsprung vom Arbeitstisch, regulierbar

von 32 bis 52 mm mit werkzeug Ø 230 mm max.

von 42 bis 62 mm mit werkzeug Ø 280 mm max.

von 42 bis 62 mm mit werkzeug Ø 280 mm max

von 40 bis 60 mm mit werkzeug Ø 280 mm max

Werkzeugesvorsprung ohne Arbeitstisch, regulierbar

von 42 bis 62 mm mit werkzeug Ø 230 mm max.

von 52 bis 72 mm mit werkzeug Ø 280 mm max.

von 52 bis 72 mm mit werkzeug Ø 280 mm max.

von 50 bis 70 mm mit werkzeug Ø 280 mm max

max. Fräsentiefe

12 mm mit fräse Ø 150 mm

22 mm mit fräse Ø 200 mm

22 mm mit fräse Ø 200 mm

20 mm mit fräse Ø 200 mm

max. Werkstücksbreite

800 mm

1300 mm

1600 mm

1900 mm

2500 mm

3100 mm

min. Werkstückslänge

380 mm

470 mm

500 mm

520 mm

max. Werkstückdickex

50 mm

60 mm

60 mm

80 mm

Maße der Maschine

1520x1270 x1500h mm

2150x1450 x1750h mm

2500x1900 x1900h mm

2760x1900 x1900h mm

3600x1800 x1930h mm

4200x1800 x1930h mm

Gewicht der Maschine

900 Kg. ca.

1500 Kg. ca.

2100 Kg. ca.

2400 Kg. ca.

4300 Kg. ca.

4500 Kg. ca.

Auf Anfrage:
- Version TR: mit Leistenvorschubsgruppe, für mehrfache Fräsungen und Querschnitt (z.B. für Parkettleisten)
- Version P: mit leistungsfähigem Motor, Messerwelle mit 2 Nasenstücken und weiteren zentralen Lager mit Selbstsperrung, für beschwerlicher Bearbeitungen
- Version L: mit schmaler Mittenabstand unter den Rollern, um kürzere Werkstücke zu schnitten 
- Version r: mit Radiusvorschubsgruppe für den Schnitt von krummen Tafeln (für Dauben für Betten)
- Version 2R: mit durchgehenden Führungen unter den Rollen, um die beschnittenen Werkstücke zu führen (z.B. für Türen von Küchenmöbels)
- Version 2rr: mit durchgehenden Führungen unter den Rollen, die nicht auf den Werkzeugen interferiert, um die Werkstücke in mehrere Gänge zu führen (min. Werkstückdicke: 6 mm)
- Version 2rr +2cv: mit Auswurfsrollenpaar, Paar von Führungen, die nicht auf den Werkzeugen interferiert, und Paar von Vertikalmotoren für Spundungen (z.B. für Tafeln für Wände und Decken)
- weiteres zentrales Lager mit Selbstsperrung (p) 
- Auswurfsrollenpaar am Ausgang der gearbeiteten Stücken, für eventuellen automatischen Aufstapeln
Zufuhrtisch mit positionierbaren Führungen, für manuelle Beschickung von kurzen Stücken
- Ausgangtisch, für manuelle Ausladung der kurzen bearbeiteten Werkstücken
- Seitliches gefedertes Rad auf der Führung
- Gegenhalträder mit Nut, für die Herstellung von Streifen mit Breite unter 45 mm 
- doppelte Reihe von Gegenhalträder (pd), für den Schnitt von kurzen Stücken
- Gegenhaltroller über den Spindel, mit Kopiefunktion
- Besonderes Vorschubssystem, für Tafeln mit aussener Standardtoleranz Dicke
- Fluchtungseinrichtung der Werkstücken mit zeichnender Laserstrahl
- Motorisierung der Rollenöffnung von der Vorschubsgruppe, gemäß der Dicke der Werkstücken

Einrichtungen und Werkzeuge:
- MUR: Revolverkopf, für wem muß oft den Abstand unter der Fräsen und der Schnitten zu wechseln
- Distanzringen: um die Werkzeuge, die gespannt auf der Spindel sind, zu auszueinanderlegen